Hofkirchnergasse 11/5a
3400 Klosterneuburg
Tel.: 02243/211 44
Fax: 02243 211 45
praxis[at]dabsch.at
tcm[at]dabsch.at

Seitenbild

Huminiqum

www.huminiqum.at  gehe auch zu.....

 

Vortrag Dr Dabsch zum Thema Entgiftung, Huminiqum und Energiemedizin


NEU: HUMINIQUM  Das Humuspräparat mit Mineralien und Huminsäure

zur Ergänzung von Mineralstoffen und Spurenelementen

zur Unterstützung des Immunsystems, zur Regeneration, zur Ausleitung und Entgiftung

bei chronischen und akuten Erkrankungen des Magen-Darmtraktes

bei Hauterkrankungen und Allergien, Entzündungen, rheumatischen Beschwerden etc.

antioxidativ, antibakteriell, antiviral, entzündungshemmend, stoffwechselsteigernd, basisch

Unsere moderne Lebensweise mit hohen Anforderungen und gleichzeitigen Belastungen durch die Umwelt (Schadstoffe, Elektrosmog etc.), verarmte Böden, der industrielle Anbau und die Verarbeitung unserer Lebensmittel und die heutige Ernährungsweise führen vermehrt zu Nährstoffdefiziten .

Humussubstanzen (Huminsäure und Fulvinsäure) bilden sich durch den Zersetzungsprozess von pflanzlicherBiomasse über Zehntausende bis zu Million von Jahren.

Natürliche Humussubstanzen enthalten alle heute bekannten 84 Mikronährstoffe, aus pflanzlichem Ausgangsmaterial sind sie für den Menschen leichter zu erschließen als Spurenelemente aus mineralischer Herkunft

Wie wirken Huminsäuren und Fulvosäuren?

Sie versorgen den Körper mit wichtigen Mineralstoffen

Sie wirken als freie Radikalfänger

Sie haben eine hohe Bindungsfähigkeit von Schwermetallen, Pilzgiften und anderen

Toxinen, und leiten diese aus dem Körper aus, ein wichtiger Faktor zur Entlastung des Körpers,

Huminsäuren haben antioxidative, antivirale, antibakterielle und fungizide Eigenschaften,

sie wirken entzündungshemmend und schmerzstillend, Infektionen verlaufen weniger aggressiv ab (Wirkung als Radikalfänger)

Sie erhöhen die Verfügbarkeit der essentiellen Nährstoffe und Mineralstoffe für den Körper

Huminsäuren können im Darm durch die schleimhautabdeckende und regenerierende Wirkung die Darmschleimhaut wieder herstellen, es wird ein gesundes Darmepithel ausgebildet und die Darmflora stabilisiert. Dadurch wird auch eine bessere Nährstoffverwertung aus der Nahrung ermöglicht,

Fäulniss - und Gärungsprozessen im Darm wird vorgebeugt,

das Immunsystem wird gestärkt und aufgebaut

Weitere Anwendung von Huminiqum:

bei chronischen Erkrankungen des Verdauungstraktes: Reizdarm, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa

Gallen- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen mit mangelhafter Verdauungsleistung

Akute Magen-und Darmerkrankungen, Pilzbefall

Chronische Hauterkrankungen: Neurodermitis, Schuppenflechte, Juckreiz,

Allergien, Rheumatische Erkrankungen, Nieren/Lebererkrankungen